AVGS-Coaching-Anfrage für Anke Großklaß

Wir leiten deine Daten an Anke weiter, damit sie sich schnellstmöglich mit einem Terminvorschlag für ein unverbindliches Erstgespräch bei dir melden kann. Welches AVGS-Coaching-Anliegen hast du?

Ich nehme zur Kenntnis, dass meine Angaben und Kontaktdaten zur Bearbeitung der Anfrage gespeichert werden. Ausführliche Erläuterungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten findest du in der Datenschutzerklärung.

 

Anke Großklaß

Anke Großklaß: AVGS-Coaching Berlin Prenzlauer-Berg

Seit wann arbeitest du als Coach?

Selbstständig seit 2009 und dabei in unterschiedlichen Bereichen: Life, Health und Business. Zuvor war ich bereits seit 1993 teilweise beratend – als Angestellte – tätig.

 

Wie bist du zum Coaching gekommen?

Über die Neugier und Unzufriedenheit. In der Zeit, in der ich als Angestellte in verschiedenen Kanzleien tätig war, konnte ich meine Ansprüche an die Beratung, die Teil meiner Aufgaben war, nicht verwirklichen. Dieser Teil wurde zwar von den Klienten geschätzt, aber von den Kollegen oder Chefs nicht honoriert. Parallel habe ich neben den betriebswirtschaftlichen Aus- und Fortbildungen in unterschiedlichen Bereichen wie z. B. Systemische Arbeit, Körpertherapie oder HPP auch Weiterbildungen gemacht. Dann habe ich mich für die Selbständigkeit entschieden.

 

Was macht dir besonders viel Spaß in deinem Job?

Für mich ist es eben nicht nur ein Job. Es ist mein Leben. Im Speziellen ist es der Prozess der Veränderung beim Einzelnen und in den Teams. Und natürlich das erfolgreiche Ergebnis ist das, was mich jedes Mal neu reizt, vor allem weil es jedes Mal etwas anderes bedeutet. Es ist wie eine Reise, ein Abenteuer – aufregend und mit viel neuem Input. Der Mensch zeigt sich hier in all seinen Facetten. Ihm zu helfen, das Mosaik seines Daseins zu verstehen und weitere Puzzleteile zu integrieren, sehe ich als meine Aufgabe.

 

Worauf können sich deine Coaches bzw. Klienten bei dir freuen?

Individuelle, humorvolle, geduldige Beratung mit ganzheitlichen Tools.

 

Was sind deine Schwerpunkte im Coaching?

Im Business-Bereich ist es zum einen die Gründungsberatung. Es ist ein großer Schritt in die Selbständigkeit, der für einige doch schwer erscheint. Man muss viele Informationen sammeln und jeden Tag wichtige Entscheidungen treffen. Es will gelernt sein, frei und eigenverantwortlich zu handeln. Und es gibt Bereiche des Unternehmertums, die leicht stressen können. Meist ist es der formale Teil z. B. Kalkulation, Preisfindung oder Steuern. Hier vermittle ich gern das nötige Rüstzeug, um mehr Leichtigkeit in diesen Teil der Selbständigkeit zu bringen. Zum anderen geht es im Unternehmenskontext häufig darum, in Führung ebenso wie in operativer Arbeit, einen neuen Grad an Wirksamkeit und Nachhaltigkeit zu erreichen. Hier gilt es, neue Strategien zu erarbeiten, die es erlauben, menschliche Potenziale noch besser zu entfalten und im Sinne der Unternehmensziele auf ein neues Level zu bringen.

 

Welches Coaching-Erlebnis hat dich zuletzt beeindruckt?

Ein CEO hat ein Projekt geleitet und nicht „ordentlich“ beendet, so dass viele Menschen finanzielle Nachteile erlitten haben oder zumindest sehr unzufrieden sind. Er arbeitet jetzt daran, diese Herausforderung nachhaltig zu lösen – und ein neues Projekt mit „neuen Werten und Zielen“ zu starten. 


© 2019 avgs-coaching.berlin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen