AVGS-Coaching-Anfrage für Romy Möller

Wir leiten deine Daten an Romy weiter, damit sie sich schnellstmöglich mit einem Terminvorschlag für ein unverbindliches Erstgespräch bei dir melden kann. Welches AVGS-Coaching-Anliegen hast du?

Ich nehme zur Kenntnis, dass meine Angaben und Kontaktdaten zur Bearbeitung der Anfrage gespeichert werden. Ausführliche Erläuterungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten findest du in der Datenschutzerklärung.

 

Romy Möller

Romy Möller: AVGS-Coaching Berlin Friedrichshain

Wo ich coache:

- Friedrichshain

In welchen Sprachen ich coache:

- deutsch

Wie ich qualifiziert bin:

- Systemisch-integrative Coachingausbildung
- Weiterbildung Purpose/Berufungscoaching
- Innovationsmoderator-Ausbildung
- Teamentwicklung & Facilitation

Wie ich ausgebildet bin:

- Lehramtsstudium Mathematik/Geographie
- Arbeit als Lehrerin und im Schulbuchverlag

Was mich sonst noch interessiert:

- New Work
- Lernen
- Achtsamkeit und Yoga
- Sport als Ausgleich

Seit wann arbeitest du als Coach?

Seit Anfang 2018 begleite ich Menschen dabei, ihre eigenen Potentiale zu erkennen und ihre eigene Vision zu gestalten, so dass sie ihre eigene Selbstwirksamkeit erleben können.

Wie bist du zum Coaching gekommen?

Der Auslöser war eine Reise nach Island. Neun Monate davor war ich als Lehrerin von der Schule in den Schulbuchverlag gewechselt. Anfangs habe ich dort die Projektarbeit und die Rahmenbedingungen geliebt – flexible Arbeitszeiten, Teamarbeit und einen Arbeitsplatz. Jedoch konnte ich in der Ferne das Gefühl, dass irgendwas fehlte, nicht mehr unterdrücken. Daher beschloss ich, endlich die Innovationsausbildung zu machen, mit der ich schon lange geliebäugelt hatte. Das war der Schritt, der alles ins Rollen brachte. Ich habe fünf spannende, inspirierende und unvergessliche Tage erlebt. Danach war mir aber auch bewusst, dass Kreativität und Ideen nicht ausreichen, um Veränderungsprozesse begleiten zu können und somit entschied ich mich, eine Coachingsausbildung zu machen, denn mir ist es wichtig, dass Ideen auch umgesetzt werden und dies ist nicht immer leicht. 
Damals wusste ich noch nicht ganz sicher, was ich dann nach der Ausbildung damit konkret machen möchte – es war für mich also auch eher eine Lern- und Erkenntnisreise. Ich wusste aber, dass es mich reizte, mich mehr mit Coachingsthemen auseinanderzusetzen. Relativ schnell merkte ich dann aber, was mir gefehlt hat. Als Lehrerin war ich immer mehr die Pädagogin als die Wissensvermittlerin. Mir lag es am Herzen, Kinder zu bestärken, ihre Talente zu entdecken und ihren eigenen Weg zu finden. Im Verlag habe ich zwar mit Menschen gearbeitet, aber nicht mehr ihre Entwicklung und ihr Potential gefördert. Genau dies kann ich jetzt in meiner Tätigkeit als Coach wieder tun. Für mich sind es immer wieder Herzensmomente, wenn ich miterleben darf, wie Menschen über sich hinauswachsen und ihr eigenes Leben proaktiv gestalten.

Was macht dir besonders viel Spaß in deinem Job?

Für mich sind es vor allem die kleinen Schritte - wenn ich sehen kann, wie Menschen sich selbst wieder ein Lächeln schenken, für sich erste Erfolge erkennen oder neuen Mut schöpfen. Dann weiß ich, dass da noch eine ganz spannende Reise wartet - für den Coachee und auch für mich.

Worauf können sich deine Coachees bzw. Klienten bei dir freuen?

Beim AVGS-Coaching geht es mir darum, dich in den Mittelpunkt zu stellen: Was kannst du? Was liebst du? Was willst du? Es geht nicht darum, die Stelle zu finden, die zu dir passt. Vielmehr geht es darum, herauszufinden, was dich ausmacht: Was sind deine Talente? Was sind deine Flowmomente? Was ist dir wirklich wichtig im Leben? Und erst dann kommt die spannende Frage: Wo kannst du genau das leben? Wo findest du einen Ort, an dem du deine Potentiale und Wünsche in Einklang bringen kannst?

Denn ich bin davon überzeugt, dass jeder Einzelne so viel Stärke und Potenzial in sich selbst trägt, um das Leben nach eigenen Vorstellungen und Wünschen verändern zu können. Manchmal muss man dafür neue Perspektiven einnehmen, alte Denkmuster aufbrechen und Räume für Neues gestalten. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dies nicht immer leicht ist.
 
Als Coach begleite ich dich genau auf diesem Weg: auf dem Weg zu deinem selbstbestimmten Leben, in dem du aktiv mit  Lebensfreude und Energie den Tag gestaltest. Ich gebe dir Impulse und Tools, um Altes loszulassen, Visionen zu formulieren, Mut zu finden und loszugehen. 

Was sind deine Schwerpunkte im Coaching?

Berufliche (Neu-)Orientierung und Entwicklung, Visionsfindung, Potentialentfaltung, Ressourcenaktivierung, Selbstfürsorge und Selbstvertrauen, Prozessbegleitung.

Welche Methoden haben sich in deiner Coaching-Praxis bewährt?

In meinen Coachings verbinde ich unterschiedliche Methoden und Modelle aus dem systemisch-integrativen Coaching, dem Design Thinking und der positiven Psychologie miteinander, um dich in der entsprechenden Situation bestmöglich unterstützen zu können.

Mit folgenden Ansätzen und Übungen arbeite ich zum Beispiel:
Eisbergmodell der CoachingSpirale, Ansätzen aus der Rational-Emotiven Therapie, Systemische Fragen, Visionsreisen und geführte Prozesse, Arbeit mit dem Inneren Team, Gewaltfreie Kommunikation, Ressourcenorientierten Modelle, Kreativitätsmethoden und Design Thinking, Entscheidungscoaching und vieles mehr.

Das Fundament meiner Arbeit, neben diesen Methoden, ist für mich die Kommunikation auf Augenhöhe und eine wertschätzende Haltung.

Welches Coaching-Erlebnis hat dich zuletzt beeindruckt?

Es gibt für mich nicht „DEN“ Moment: jedes Coaching ist individuell und beeindruckt mich immer wieder aufs Neue. Für mich bedeutet es viel Mut, wenn sich ein Coachee für die Reise zu sich Selbst entscheidet - sich über seine Ressourcen und Stärken zu freuen, sich gleichzeitig aber auch mit dem eigenen Inneren Kritiker und Hindernissen auseinanderzusetzen. Der Weg ist nicht immer leicht, er ist aber auf jeden Fall spannend und hält immer wieder unvergessliche Momente bereit.


© 2019 avgs-coaching.berlin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen