AVGS-Coaching-Anfrage für Sarah Jankowsky

Wir leiten deine Daten an Sarah weiter, damit sie sich schnellstmöglich mit einem Terminvorschlag für ein unverbindliches Erstgespräch bei dir melden kann. Welches AVGS-Coaching-Anliegen hast du?

Ich nehme zur Kenntnis, dass meine Angaben und Kontaktdaten zur Bearbeitung der Anfrage gespeichert werden. Ausführliche Erläuterungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten findest du in der Datenschutzerklärung.

 

Sarah Jankowsky

Sarah Jankowsky: AVGS-Coaching Prenzlauer Berg

Seit wann arbeitest du als Coach?

Ich arbeite seit September 2018 hauptberuflich als Life & Business Coach. Zuvor war ich als Beraterin in den Bereichen Personal Branding und Markenstrategie für Einzelunternehmer*Innen und Start-Ups freiberuflich tätig.

 

Wie bist du zum Coaching gekommen?

Meine Mutter ist Systemischer Coach, dadurch habe ich schon als Teenager viel von dem Beruf mitbekommen und fand ihre Arbeit immer sehr faszinierend. Dennoch habe ich zunächst Angewandte BWL studiert und war sowohl in Agenturen als auch in einem Start-Up tätig. Da ich dort aber zunehmend unzufrieden wurde, wusste ich – ich muss etwas verändern. So entstand der Gedanke, mich auch als Coach ausbilden zu lassen, da ich mich schon immer sehr gerne mit Menschen und ihren Geschichten beschäftigt habe. Eines Vormittags im Januar 2018 wusste ich einfach instinktiv, dass der Moment gekommen ist und ich habe mich direkt für meine Ausbildung zum Systemisch-Integrativen Coach angemeldet. Durch das Coaching bin ich also gewissermaßen aus einer unzufriedenstellenden Situation in meinem Leben gekommen und indem ich auf mein Bauchgefühl vertraut habe und diesem gefolgt bin.

 

Was macht dir besonders viel Spaß in deinem Job?

Ich liebe die direkte Zusammenarbeit mit den Menschen. Mir macht es viel Freude meine Coachees einen Teil ihres Weges zu begleiten und sie dabei unterstützen zu dürfen mehr Klarheit, Mut und Achtsamkeit für sich selbst, ihre Bedürfnisse und Ziele zu entwickeln.
Da jeder Coachee seine ganz individuellen Themen mitbringt, ist die Arbeit zudem sehr spannend, fordernd und facettenreich. Diese Abwechslung und Herausforderung schätze ich sehr.

 

Worauf können sich deine Coaches bzw. Klienten bei dir freuen?

Ich arbeite stets mit viel Humor, Einfühlsamkeit und Kreativität. Dabei helfe ich meinen Coachees ein Bewusstsein für ihre Stärken und Bedürfnisse zu entwickeln sowie Klarheit über ihre Ziele zu erlangen. Ich schaffe einen Rahmen, in welchem sich die Coachees in ihrem Tempo entfalten dürfen und den Raum erhalten frei und ohne Beschränkungen denken zu dürfen. Schritt für Schritt begleite ich meine Coachees dabei, den Mut zu entwickeln um für ihre Ziele loszugehen.

 

Was sind deine Schwerpunkte im Coaching?

Mein Fokus liegt auf Authentizität und der Rückverbindung mit den eigenen Werten, Stärken und Wünschen. Ich glaube daran, dass Glück und Erfolg folgen, wenn wir uns selbst kennen, anerkennen mit all unseren Ecken und Kanten in Frieden sind und wenn wir für unsere Werte, Wünsche und Ziele in Wort und Tat einstehen. Dazu ist es notwendig sich selber zu besser kennenzulernen und Vertrauen in sich selbst zu entwickeln. Ich helfe meinen Coachees dabei herauszufinden, wer sie sind, was sie ausmacht und was sie wirklich wollen. Im Anschluss entwickle ich gemeinsam mit ihnen Strategien, wie sie ihre Ziele und Wünsche mit Klarheit, Mut und Achtsamkeit verwirklichen können.

 

Welche Methoden haben sich in deiner Coaching-Praxis bewährt?

Im Fokus steht bei mir immer mein Coachee mit seinen bzw. ihren Bedürfnissen und Zielsetzungen. Daher gibt es bei mir keine All-Fits-One Strategie, sondern ich passe mich der individuellen Situation meiner Coachees an. Ich arbeite primär nach systemisch-integrativen Methoden, welche davon ausgehen, dass Berufliches und Privates nicht strikt voneinander zu trennen sind, sondern sich gegenseitig beeinflussen. Daher versuche ich stets nach einem ganzheitlichen Ansatz zu arbeiten. Ich besuche regelmäßig Seminare aus den Bereichen NLP, Resilienz, Achtsamkeit und Positiver Psychologie. Außerdem arbeite ich auch mit kreativen und visuellen Methoden und Techniken aus dem Bereich Design Thinking. Diese Ansätze ergänzen meinen Methodenkoffer.


© 2019 avgs-coaching.berlin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen