Susanne Buckler

Susanne Buckler: AVGS-Coaching Berlin Tempelhof und Online

Wo ich coache:

  • Berlin-Tempelhof
  • Online

In welchen Sprachen ich dich coachen kann:

  • Deutsch
  • Englisch

Wie ich qualifiziert bin:

  • Zertifikat als Mediatorin
  • Zertifikat als Coach (univ.)
  • Weiterbildung: Design-Thinking

Wie ich ausgebildet bin:

  • Gestaltungstechnische Assistentin mit Schwerpunkt Grafik
  • Dipl.-Ing. (FH) Innenarchitektur

Was mich sonst noch interessiert:

  • Podcasting
  • Website-Design
  • Wandern
  • Menschen und warum sie tun, was sie tun...

Seit wann arbeitest du als Coach?

Seit 2016

Wie bist du zum Coaching gekommen?

Mehr als zehn Jahre habe ich als Innenarchitektin Lebens- und Arbeitsräume gestaltet und in meiner Freizeit kleine, feine DIY-Produkte entwickelt. Vor einigen Jahren dann spürte ich den Wunsch mich weiter zu entwickeln, Neues zu lernen und noch mehr zu gestalten als Räume und Produkte. Ich habe viel gelesen, gegrübelt, gezweifelt, und mich dann aus einem Bauchgefühl heraus selbst für ein Karriere-Coaching für Kreative entschieden. Durch das Coaching wurde mir klar, dass ich genau das auch sein möchte und Menschen, die mehr Sinn und Erfüllung in ihrem Arbeitsleben suchen, als Fragen-Stellerin, Motivatorin, Gestalterin, Veränderungs-Kumpel, Traum-Entdeckerin, Coach und Mentorin auf dem Weg zu ihrem persönlichen Arbeitsglück zu begleiten.

Was macht dir besonders viel Spaß in deinem Job?

Die intensive und kreative Zusammenarbeit mit motivierten Menschen, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen und ihr Arbeitsleben – mit meiner Unterstützung – selbstbestimmt gestalten möchten.

Worauf können sich deine Coaches bzw. Klienten bei dir freuen?

Für mich ist das Coaching ein kreativer Prozess und ich übertrage viel aus meiner Arbeit als Innenarchitektin und Designerin auf die Arbeit als Coach – wir skizzieren, visualisieren und arbeiten mit Farben, Collagen und Bildern, um Ideen und Entwürfe für die berufliche Zukunft anschaulich zu machen!

Was sind deine Schwerpunkte im Coaching?

Mein Schwerpunktthema ist Arbeitsglück und daher begleite ich Menschen bei der beruflichen Neuorientierung und bei der Gründung ihres eigenen Business.

Welche Methoden haben sich in deiner Coaching-Praxis bewährt?

Ich nutze gerne Methoden, die dem Design-Thinking Prozess entnommen sind, denn zusammen mit meinen Coaches suche ich innovative Lösungen für ein Gestaltungsproblem: Wie soll mein Arbeitsleben zukünftig aussehen?

Welches Coaching-Ergebnis hat dich zuletzt beeindruckt?

Mich beeindruckt immer wieder der Moment, in dem ich eine Gänsehaut bekomme, weil ich spüre, dass bei meinem Gegenüber gerade etwas wichtiges passiert. Oft ist das der Moment, in dem mein Coachee darüber spricht, was ihm / ihr wirklich am Herzen liegt und dann spüre ich die Resonanz, die plötzlich da ist zu einem Thema – diese Momente sind Gold wert und immer wieder beeindruckend!